This post is also available in: enEnglish (Englisch)

das Nationalmuseum des Iran

Das Nationalmuseum des Iran, dieses bescheidene Museum, ist kein Louvre, aber es ist vollgepackt mit der reichen Geschichte des Iran. Das Nationalmuseum des Iran befindet sich in Teheran und umfasst zwei Komplexe, das Museum of Ancient Iran (1937 v. Chr.) und das Museum für Islamische Kunst und Archäologie des Iran (1972 v. Chr.). Nationalmuseum 

Sie können die historischen Denkmäler aus der Antike und dem Iran beobachten, wie Metallgegenstände, Keramik, Textilien, einige seltene Bücher, Keramikgefäße und Münzen.

Im Museum befinden sich mehrere Forschungsabteilungen, darunter Paläolithikum, Münzen und Siegel, Vorgeschichte, Geschichte, Steinfiguren und Schnitzereien, die meist aus Ausgrabungen bei Persepolis, Osteologie, Shush, Rey und Turang Tappeh, Keramikabteilungen stammen. Nationalmuseum 

Was kann man im Nationalmuseum des Iran sehen?

Es gibt ein Backsteingebäude, das zum Museum des alten Iran gehört, das vom französischen Architekten Andre Godard um das 20. Jahrhundert entworfen wurde und sassanianische Prinzipien wie den großen Eingang im Iwan-Stil mit Ziegelmauerwerk im Art-Deco-Stil verbindet. Danach wurde das Museum für Islamische Kunst und Archäologie des Iran auf dem grasbewachsenen Gelände des Museums für Alt-Iran gebaut.

Im Inneren dieses Museums befindet sich die steinerne Hauptstadt eines geflügelten Löwen aus Shush, farbenfrohe glasierte Ziegel und einige entzückende Krüge und Gefäße in Tierformen, die mit zweiflügeligen Fabelwesen geschmückt sind. Es gibt eine Kopie der Dioritenstele, die den babylonischen Kodex beschreibt, der 1901 in Shush gefunden wurde und ebenfalls ausgestellt ist – das Original befindet sich in Paris. Nationalmuseum 

Es gibt prächtige menschenköpfige Kapitelle aus Persepolis, einer keilförmigen Inschrift und göttlichen Verwandtschaft von Xerxes, sowie aus dem zentralen Saal im Apadana-Palast, einem markanten Fries aus glasierten Fliesen.

Sie finden eine berühmte dreisprachige Inschrift aus der Zeit von Darius I., eine Statue eines sitzenden Hundes, die aussieht, als wäre sie erst vor wenigen Wochen geschnitzt worden, eine stierköpfige Hauptstadt und eine geschnitzte Treppe sowie vier Fundamenttafeln, die in Keilschrift geschrieben sind. Nationalmuseum 

Es gibt ein kleines Café, das von 9 bis 17 Uhr geöffnet ist, in einem Innenhof hinter dem Museum.

Iran Destination   

Bei diesem persischen Reisebüro erhalten Sie die Antwort auf die Frage: Wo ist der Iran?

Sie können diesen Ort durch die folgenden Iran-Tour-Pakete besuchen, die von Iran Destination, Iran Travel Agent angeboten werden: Nationalmuseum 

Sie können diesen Ort durch eines unserer Iran Tour Pakete besuchen, die von Iran Destination, Iran Travel Agent, einschließlich Shiraz, angeboten werden.  Nationalmuseum 

Iran Wüstentour, Iran Historische Tour, Iran Kulturelle Tour, durch den Iran, Entdecken Sie den Iran Tour, Iran Nomad Tour, Iran auf einen Blick Tour, Iran Insel und Städte Tour, Iran Religiöse Tour, Traditioneller Sport der Iran Tour. Nationalmuseum , TeheranIran Historische Tour, Iran Kulturelle Tour, durch den IranIran Nomad Tour, Iran auf einen Blick Tour, Iran Insel und Städte Tour, Iran Religiöse Tour, Traditioneller Sport der Iran Tour. Nationalmuseum  

Fieldset

 

Ich bin kein Roboter!

This post is also available in: enEnglish (Englisch)