5/5 - (1 vote)

Iran im Winter

Iran im Winter, Vielleicht denken Sie, dass es besser ist, im Frühling oder in der warmen Jahreszeit in den Iran zu reisen. Das stimmt aber eigentlich nicht. Der Iran ist ein Vier-Jahreszeiten-Land und hat in jeder Jahreszeit etwas zu bieten. In unserem Artikel über die beste Reisezeit für den Iran können Sie über andere Jahreszeiten lesen. Aber hier können Sie lesen, wo Sie im Winter im Iran sind?

Es gibt zwei Möglichkeiten, im Winter in den Iran zu reisen. Sie können die warmen Regionen des Iran wie die südlichen Teile besuchen; oder Sie können die schneebedeckten Gebiete und kalten Städte besuchen, wenn Sie sich für Schnee interessieren. Hier teilt das iranische Reisebüro Iran Destination die Attraktionen des Iran in kalte und warme, die im Winter besucht werden sollen. Setzen Sie dieses Iran-Reisebüro fort, um alles zu erhalten, was Sie für Ihre Iran-Reise im Winter benötigen.

Warme Ziele des Iran im Winter

Die Inseln am Persischen Golf gehören zu den beliebtesten Reisezielen im Winter. Die meisten Iraner wählen diese Inseln für ihre Iran-Reise im Winter. Zu diesen Inseln gehören Kish Island, Qeshm Island und Hormoz Island. Qesh und Kish sind Freizonen im Iran. Dies bedeutet, dass Sie dort 15 Tage lang ohne Iran-Visum reisen können. Wenn Sie nach einer Luxusinsel im Iran suchen, empfiehlt Ihnen unser iranisches Reisebüro, nach Kish Island zu fahren. Neben Tauch- und Wassersportzentren finden Sie dort Luxushotels und Einkaufszentren. So können Sie mitten im Winter Wassersport, Schwimmen und Tauchen genießen! Qeshm Island eignet sich auch für Naturliebhaber. Dort gibt es viele natürliche Attraktionen, von erstaunlichen Höhlen und Tälern bis zu Hara-Wäldern. Vergessen Sie nicht, Star Valley in Qeshm zu besuchen.

diving in Kish during winter in Iran

Tauchen in Kish im Winter im Iran

Einer der Orte, die ich Ihnen empfehlen möchte, ist der Ort, an dem persische Narzissen wachsen. Die Stadt Kazeroon in der Provinz Fars und Behbahan in der Provinz Khuzestan haben riesige interessante Ebenen von Narzissen, die dort auf natürliche Weise wachsen. Es ist interessant zu wissen, dass Objekte aus der prähistorischen Elamitenzeit im Iran einige narzissenförmige Schnitzereien aufweisen. Dies ist also nicht nur eine natürliche, sondern auch eine historische Attraktion. Verpassen Sie es nicht, wenn Sie im Winter in den Iran reisen.

Narzisse in der Stadt Kazeroon – Winter im Iran

Die Provinz Khuzestan hat weit mehr Attraktionen zu bieten. Sie können hören, dass diese Provinz der Geburtsort der Nation genannt wurde, da hier die ersten Beweise für Urbanismus im Iran gefunden wurden, die bis ins Jahr 2700 v. Chr. Zurückreichen. Wenn Sie im Winter in diese Provinz reisen, vergessen Sie nicht, Susa, Chogha Zanbil, Shushtar und Ahvaz zu besuchen. Ahvaz ist die Hauptstadt dieser Provinz, die die Stadt der Brücken genannt wird.

Narcessus in Kazeroon city - winter in Iran

Shushtar historisches Hydrauliksystem

Die andere Region, in die Sie im Winter im Iran reisen können, ist Sistan und die Provinz Belutschistan im Südosten des Iran. Die Leute besuchen diese Region normalerweise mit professionellen Reiseleitern, aber nicht einsam. Wir empfehlen Ihnen daher, mit einem Reiseleiter unseres iranischen Reiseveranstalters dorthin zu reisen. Das Interessanteste an dieser Region ist, dass hier der einzige Lebensraum des iranischen Krokodils ist, den die Einheimischen Gando nennen.

Sistan & Belutschistan bietet so viele erstaunliche Attraktionen wie die verbrannte Stadt oder Shahr-Sukhte. Diese Stadt würde Mesopotamien und den Iran mit Indern und Asiaten verbinden. Es ist bewiesen, dass sich die Stadt so sehr entwickelt hat. Sie müssen dort mit eigenen Augen sehen.

Shahre Sukhte – Winter im Iran

Unser iranischer Reiseveranstalter empfiehlt Ihnen, die Wüste Lut nur während der Wintertage zu besuchen, da die Nächte in der Wüste so kalt sind. Dies ist also auch ein weiterer Ort, den Sie im Winter im Iran genießen können. Die Lut-Wüste umfasst den heißesten Punkt der Erde mit 70 Grad Celsius.

Die wichtigsten iranischen Städte Teheran, Isfahan und Shiraz sind immer eine gute Wahl, ohne Unterschied im Frühling oder im Winter. Das Wetter ist so, dass Sie die Kälte ertragen können.

Schneebedeckte Ziele des Iran im Winter

Wenn Sie gerne Ski fahren und gut verpackt sind, sollten Sie die iranischen Skigebiete nicht verpassen. Nördlich von Teheran gibt es verschiedene Skigebiete, die Sie genießen können. Zum Beispiel ist Dizin ein internationales Skigebiet, das das beste Skigebiet im Nahen Osten nominiert hat. Shemshak und Darbandsar sind auch andere Resorts im Norden von Teheran, die Sie leicht erreichen können. Das Interessanteste an iranischen Skigebieten ist, dass Sie oben einen rein blauen Himmel und einen rein weißen und dichten schneebedeckten Boden unter Ihrem Fuß haben. Ein weiteres Merkmal dieser Skigebiete ist, dass Sie viel weniger bezahlen als andere berühmte Skigebiete der Welt, insbesondere in Europa.

In der Nähe von Shiraz gibt es ein weiteres Skigebiet namens Poulad Kaf. Dies ist auch eine gute Option für Sie, da es sich in der Nähe der südlichen Teile des Iran befindet. So können Sie alle warmen südlichen Städte und Inseln des Iran besuchen und dann während Ihrer Reise in den Iran auch ein Skigebiet genießen.

Skigebiet Dizin – Reise in den Iran im Winter
Iran Wintertemperaturen

Die südlichen Städte des Iran sind im Winter die wärmsten Städte. Die Durchschnittstemperatur dieser Städte liegt bei 24 bis 26 Grad. Aber die westlichen Städte wie Kermanshah und die nördlichen wie Rasht und die nordöstlichen wie Tabriz sind im Winter fast schneebedeckt und die Temperatur in diesem Gebiet beträgt etwa 5 bis 7 Grad. In einigen Regionen sinkt sie sogar auf Null und unter Null. Und schließlich haben die wichtigsten zentralen Städte des Iran wie Teheran, Isfahan und Shiraz eine moderate Temperatur von 8 bis 12 Grad. Manchmal schneit es in diesen Städten, aber hauptsächlich ist das Wetter gut oder regnerisch.

Naqshe Jahan Platz in Isfahan (ein regnerischer Tag)
Feste des Iran im Winter

Eines der wichtigsten Feste zu Beginn des Winters ist die Yalda Night. Dies ist eine der Bräuche, die unter Iranern noch leben. Sie können mehr darüber in unserem Artikel über Yalda Night lesen. Wenn Sie die Gelegenheit haben, diese Nacht mit einer iranischen Familie zu verbringen, werden Sie eine tolle Zeit haben und alles über diesen Brauch wissen. Iran Destination, das iranische Reisebüro, steht Ihnen zur Seite und bringt Sie zu einer dieser Familien, um Zeit mit ihnen zu verbringen.

Yalda Festival – Winter im Iran

Ein weiteres Festival, das Sie nicht besuchen sollten, ist „Sadeh“. Dies ist ein zoroastrisches Fest mitten im Winter, das hauptsächlich in Yazd und Kerman stattfindet. In diesen beiden Städten leben heutzutage iranische Zoroastrianer. Unser iranisches Reisebüro bringt Sie zu diesen Festivals und ich bin sicher, dass dies ein unvergesslicher Moment für Sie sein wird.

Wie Sie sehen, können Sie den Iran als Reiseziel für Reisen in der kalten Jahreszeit wählen. Wenn Sie Weihnachten bei mildem und warmem Wetter verbringen möchten, ist dies das, wonach Sie suchen. Reise in den Iran im Winter 🙂

Wenn Sie Fragen, Wünsche oder Anregungen haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Leave us a message

 

I'm Not A Robot